Nächste Fahrt nach Hédé-Bazouges: 11. – 18. August 2020

Die nächste Fahrt nach Hédé-Bazouges (F) wird in der Zeit vom 11. bis 18. August 2020 stattfinden. Auf der Hinfahrt werden wir eine längere Mittagspause in Trier („deutsches Rom“) und dann 2 Übernachtungen in Reims (Champagne) einlegen. In Reims wollen wir nicht nur die berühmte Kathedrale und die Altstadt besichtigen, sondern unter anderem auch eine Champagner-Kellerei (mit Verkostung) besuchen. Das Programm in Hédé-Bazouges wird von den französischen Freunden gestaltet. Dabei ist auch an eine Tagesfahrt in die weitere Umgebung geplant. Auf dem Rückweg planen wir eine Zwischenübernachtung in Antwerpen mit Besichtigung der Altstadt.

Internationales Flair in Badbergen

Internationales Flair in Badbergen

Gäste aus Hédé-Bazouges und Wortham (GB) in Badbergen

Kürzlich war eine größere Gruppe aus der Badberger Partnergemeinde Hédé-Bazouges (Bretagne, Frankreich) zu Gast bei verschiedenen Familien in Badbergen und Umgebung. Hinzu kamen die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins von Wortham (Großbritannien), der englischen Partnergemeinde  von Hédé-Bazouges, sowie ihr Ehemann. Die Verbindung nach England hatten zwei Vorstandsmitglieder des Badberger Partnerschaftsvereins hergestellt, die zuvor zusammen mit den Franzosen in England gewesen waren.

Nach der Ankunft begrüßte der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Hans-Ulrich Schmitz, die Gäste bei einem Apéritif im Heimathaus. Am nächsten Tag fuhr die internationale Gruppe mit einigen deutschen Familien zum „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn, einem der schönsten Parks in Deutschland. Hier wurden nicht nur die verschiedenen Mustergärten mit verschiedenen Sitzgelegenheiten und ein begehbarer Imkerstand angeschaut, sondern auch die große Pflanzenvielfalt bewundert. Nach einem gemeinsamen Picknick fuhr die Gruppe nach Oldenburg, wo nicht nur die klassizistischen Gebäude interessant waren, sondern auch die diversen Geschäfte in der Innenstadt.

Am Sonnabendmittag konnten die französischen und britischen Gäste  zunächst im Rahmen einer Tour durch das Artland an der Abholung des Kinderschützenkönigs in Groß Drehle teilnehmen. Sehr erstaunt waren sie über die  Blaskapelle, die große Kinderschar, die Teile des Adlers, die Königskette und die vielen Dinge, die die Nachbarn geschmückt hatten. Im Anschluss besichtigte die Gruppe unter der Leitung von Liselotte Prima die Kirche und die Ortsmitte von Gehrde, bevor es weiterging zu Everdings Mühle in Groß Mimmelage, wo man Kaffee und Kuchen zu sich nehmen  konnte. Auf dem Rückweg nach Badbergen besichtigten die Gäste auch den Transrapid in Nortrup.

Am Abend stand dann das Partnerschaftsessen in der Vehser Schützenhalle auf dem Programm. Bei dieser Gelegenheit begrüßte der Badberger Bürgermeister Werner Meier die Gäste. Die Stellvertretende Bürgermeisterin von Hédé-Bazouges, Janine Feudé, überreichte als Gastgeschenke nicht nur eine Kiste Wein, sondern auch ein bretonisches Spiel, das sogleich von den Jugendlichen ausprobiert wurde. Außerdem wurden die Badberger eingeladen, im nächsten Jahr nach Hédé-Bazouges zu fahren. Zu der Musik von Christian Aumann wurde dann nach dem Essen ausgiebig getanzt.

Am Sonntagvormittag gab es dann den traditionellen Gottesdienst in der Badberger St. Georgskirche, in dem die internationalen Gäste einen Psalm sangen. Am Nachmittag fuhren die französischen und deutschen Jugendlichen zum Wasserski am Alfsee. Nach ein paar Fehlversuchen haben die Jugendlichen dann doch einige Runden Wasserski geschafft. Sie waren hiervon genauso begeistert wie die Älteren vom Swin-Golf, das sie auf Gut Vehr spielen konnten.

Am Montagmorgen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Hierbei wurde auch schon die Badberger Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges beschlossen. Zudem wollen die Badberger in der Zeit vom 11. – 18. August 2020 zum Gegenbesuch nach Hédé-Bazouges fahren und auf dem Hin- und Rückweg verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigen. Diese Fahrt ist offen für alle Interessenten.

Besichtigung von Gehrde im Artland
Übergabe der französischen Gastgeschenke in der Vehser Schützenhalle
Die englisch – französische Gruppe singt einen Psalm in der Badberger St. Georgskirche