Bretonischer Abend am 12.09.2020, 17 Uhr

Am 12. September 2020 wollen wir ab 17 Uhr einen Bretonischen Abend in und am Heimathaus in Badbergen, Am Markt, veranstalten. Voraussetzung ist natürlich, dass die Coronavirus-Lage dies zulässt. Wir wollen draußen das Palets-Spiel (Geschenk aus Hédé-Bazouges) ausprobieren und Boule spielen. Es gibt bretonische Galettes und Crêpes. Zudem gibt es Rotwein, Cidre, in Alkohol eingelegte Kirschen („Rupiettes“), Kekse, bretonische Musik und sonstige alkoholische und nicht alkoholische Getränke.

Hédéfahrt 2021

Das folgende Programm der Fahrt nach Hédé – Bazouges, das ursprünglich für die Zeit vom 11. bis 18. 08.2020 geplant war, wird wegen der Coronavirus- / Covid-19-Pandemie in das Jahr 2021 verschoben. Ein sehr wahrscheinlicher Ersatztermin ist die Zeit vom 17. bis 24. August 2021.

Dienstag 5.45 Uhr Treffen der Fahrtteilnehmer auf dem Marktplatz Badbergen
6.00 Uhr Abfahrt ab Marktplatz Badbergen. Fahrt nach Trier
ca. 12.30 Uhr: Trier – das „deutsche Rom“ (Mittagspause, je nach Wunsch Porta Nigra, Kaiserthermen, Palastaula, Amphitheater etc.)
15.00 Uhr Weiterfahrt über Luxemburg nach Reims.
ca. 19.00 Uhr Unterbringung im Hotel mit Frühstück. Der Abend steht zur freien Verfügung.  
Mittwoch 9.30 Uhr Führung durch die Altstadt und die berühmte Kathedrale von Reims. Mittagspause.
14.30 Uhr Busfahrt durch den Naturpark „Montagne de Reims“ (Champagne) mit verschiedenen Weindörfern und der Champagner-Stadt Epernay Wer will, kann sich am Nachmittag Museen in Reims anschauen oder shoppen gehen.  
Donnerstag 9.00 Uhr Abfahrt zur Besichtigung einer Champagner-Kellerei  mit Weinprobe. Mittagspause.
Gegen 13.00 Uhr Weiterfahrt nach Hédé-Bazouges über Paris.
ca. 19.30 Uhr Ankunft in Hédé-Bazouges. Abends in den Gastgeberfamilien  
Freitag Gestaltung durch das Comité de jumelage: Ganztagesfahrt in die Umgebung von Hédé-Bazouges mit dem Bus, z.B. Fahrt zur Blumeninsel Bréhat o.Ä. mit Picknick  
SonnabendGestaltung durch das Comité de jumelage: Vormittags evtl. Waldgottesdienst an der Wallfahrtsstätte „Fontaine de l’Ecuellée“ in Saint Symphorien
Nachmittags Besichtigung des Schlosses von Combourg („Wiege der Romantik“) bzw. Teilnahme an Aktivitäten mit den Gastgeberfamilien.  
Sonntag Gestaltung durch das Comité de jumelage von Hédé-Bazouges, z.B. ein Tag am Meer in St. Jacut-de-la-mer, Schwimmen im Meer mit Picknick, für Jugendliche evtl. Strandsegeln in Saint-Malo mit Picknick  
Montag 7.30 Uhr Treffen an der Schlossruine in Hédé zur Abfahrt
8.00 Uhr Abfahrt von Hédé. Fahrt über Caen, Rouen, Le Havre, Lille nach Antwerpen.
ca. 17.30 Uhr Ankunft in Antwerpen. Abend zur freien Verfügung  
Dienstag 9.00 Uhr Führung durch die Altstadt von Antwerpen. Mittagspause in Antwerpen.
13 Uhr Abfahrt von Antwerpen. Ankunft in Badbergen ca. 18/19 Uhr je nach Verkehrslage.

Zwecks näherer Information klicken Sie bitte auf die Namen der Hotels:

Reims: Novotel°°°° (4 Sterne) Reims Tinqueux ( 2 Nächte)

Antwerpen: Ramada Plaza°°°° (4 Sterne Sup.) Antwerpen

Kosten (Fahrt und 3 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück) für Kinder und Jugendliche unabhängig von der Teilnehmerzahl: 250 €

Kosten für Erwachsene (Fahrt und 3 Übernachtungen im Hotel mit Frühstück):

Bei 30 Fahrtteilnehmern 430 €

Bei 25 Fahrtteilnehmern 460 €

Bei 20 Fahrtteilnehmern 490 €

Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf Hédéfahrt 2020

Badberger auf dem Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges

Bild vom Weihnachtsmarkt in Hédé

Eine Delegation aus Badbergen hat kürzlich den Badberger Partnerschaftsverein auf dem Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges (Bretagne) vertreten. Auf großes Interesse stießen die handgemachten Weihnachtsartikel, Strümpfe, Taschen etc., die eine Frauengruppe des Partnerschaftsvereins hergestellt hatte. Es wurden aber auch deutsche Bratwürstchen gegrillt und im Baguette verkauft. Als weitere Spezialität gab es Kartoffelpuffer mit verschiedenen Beilagen. Darüber hinaus hatten viele Badberger Familien verschiedene Arten von Plätzchen gespendet, die ebenso wie die Puffer und die Würstchen restlos auf dem Weihnachtsmarkt verkauft wurden. Bei dieser Gelegenheit wurde auch schon über das Programm der nächsten Begegnung im Sommer gesprochen, denn vom 11. bis zum 18. August 2020 werden die Badberger wieder in die Bretagne nach Hédé-Bazouges fahren. Dabei wird die Gruppe auf dem Hinweg einen zweitägigen Zwischenhalt in Reims machen und sich auf dem Rückweg Antwerpen anschauen. Die Fahrt ist offen für alle Interessenten.

Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges 2019
Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges 2019
Internationales Flair in Badbergen

Internationales Flair in Badbergen

Gäste aus Hédé-Bazouges und Wortham (GB) in Badbergen

Kürzlich war eine größere Gruppe aus der Badberger Partnergemeinde Hédé-Bazouges (Bretagne, Frankreich) zu Gast bei verschiedenen Familien in Badbergen und Umgebung. Hinzu kamen die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins von Wortham (Großbritannien), der englischen Partnergemeinde  von Hédé-Bazouges, sowie ihr Ehemann. Die Verbindung nach England hatten zwei Vorstandsmitglieder des Badberger Partnerschaftsvereins hergestellt, die zuvor zusammen mit den Franzosen in England gewesen waren.

Nach der Ankunft begrüßte der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Hans-Ulrich Schmitz, die Gäste bei einem Apéritif im Heimathaus. Am nächsten Tag fuhr die internationale Gruppe mit einigen deutschen Familien zum „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn, einem der schönsten Parks in Deutschland. Hier wurden nicht nur die verschiedenen Mustergärten mit verschiedenen Sitzgelegenheiten und ein begehbarer Imkerstand angeschaut, sondern auch die große Pflanzenvielfalt bewundert. Nach einem gemeinsamen Picknick fuhr die Gruppe nach Oldenburg, wo nicht nur die klassizistischen Gebäude interessant waren, sondern auch die diversen Geschäfte in der Innenstadt.

Am Sonnabendmittag konnten die französischen und britischen Gäste  zunächst im Rahmen einer Tour durch das Artland an der Abholung des Kinderschützenkönigs in Groß Drehle teilnehmen. Sehr erstaunt waren sie über die  Blaskapelle, die große Kinderschar, die Teile des Adlers, die Königskette und die vielen Dinge, die die Nachbarn geschmückt hatten. Im Anschluss besichtigte die Gruppe unter der Leitung von Liselotte Prima die Kirche und die Ortsmitte von Gehrde, bevor es weiterging zu Everdings Mühle in Groß Mimmelage, wo man Kaffee und Kuchen zu sich nehmen  konnte. Auf dem Rückweg nach Badbergen besichtigten die Gäste auch den Transrapid in Nortrup.

Am Abend stand dann das Partnerschaftsessen in der Vehser Schützenhalle auf dem Programm. Bei dieser Gelegenheit begrüßte der Badberger Bürgermeister Werner Meier die Gäste. Die Stellvertretende Bürgermeisterin von Hédé-Bazouges, Janine Feudé, überreichte als Gastgeschenke nicht nur eine Kiste Wein, sondern auch ein bretonisches Spiel, das sogleich von den Jugendlichen ausprobiert wurde. Außerdem wurden die Badberger eingeladen, im nächsten Jahr nach Hédé-Bazouges zu fahren. Zu der Musik von Christian Aumann wurde dann nach dem Essen ausgiebig getanzt.

Am Sonntagvormittag gab es dann den traditionellen Gottesdienst in der Badberger St. Georgskirche, in dem die internationalen Gäste einen Psalm sangen. Am Nachmittag fuhren die französischen und deutschen Jugendlichen zum Wasserski am Alfsee. Nach ein paar Fehlversuchen haben die Jugendlichen dann doch einige Runden Wasserski geschafft. Sie waren hiervon genauso begeistert wie die Älteren vom Swin-Golf, das sie auf Gut Vehr spielen konnten.

Am Montagmorgen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Hierbei wurde auch schon die Badberger Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges beschlossen. Zudem wollen die Badberger in der Zeit vom 11. – 18. August 2020 zum Gegenbesuch nach Hédé-Bazouges fahren und auf dem Hin- und Rückweg verschiedene Sehenswürdigkeiten besichtigen. Diese Fahrt ist offen für alle Interessenten.

Besichtigung von Gehrde im Artland
Übergabe der französischen Gastgeschenke in der Vehser Schützenhalle
Die englisch – französische Gruppe singt einen Psalm in der Badberger St. Georgskirche

Programm Hédé-Bazouges in Badbergen 1. – 5. August 2019 (Stand : 26/07/2019)

Donnerstag, 01. August 2019

Gegen 18.30 Uhr 

Benachrichtigung per Telefonkette, Ankunft der französischen Gäste in Badbergen auf dem Marktplatz, Begrüßung mit einem kleinen Apéritif im Heimathaus, anschließend in den Gastgeberfamilien

Freitag, 02. August 2019

  • 8.45 Uhr Treffen auf dem Marktplatz in Badbergen, 9 Uhr Abfahrt in den beiden Minibussen und in Privatautos nach Bad Zwischenahn, Treffen auf dem Parkplatz P 1- freie Besichtigung des « Parks der Gärten », ca. 13 Uhr Picknick im Park – Die Gastgeberfamilien bereiten das Picknick vor
  • 14.30 Uhr Abfahrt nach Oldenburg Treffpunkt Parkplatz « Pferdemarkt » – Freier  Besuch der Fußgängerzone in Oldenburg  – Shopping–      
  • 17.30 Uhr Treffen auf dem Parkplatz « Pferdemarkt » zur Rückfahrt nach Badbergen, ca. 19 Uhr  Rückkehr in Badbergen – abends in den Familien

Sonnabend, 03. August 2019

  • Vormittag zur freien Verfügung – Mittagessen in den Familien
  • 12.30 Uhr Treffen auf dem Marktplatz zu einer Fahrt durch das Artland in den beiden Minibussen und in Privatautos. Haltepunkte:
  • 12.45 Uhr Gehrde – Groß Drehle : Abholung des Kinderschützenkönigs bei Fam. Meyer zu Drehle (Gehrde, Neuenkirchener Str. 7)
  • Besichtigung des Gehrder Ortsmitte und der Kirche
  • ca. 15.15 Uhr Groß Mimmelage – Everdings Mühle: Kaffee und Kuchen
  • Evtl. Nortrup – Transrapid  / Menslage –Kirchwinkel
  • ca. 17.30 Rückkehr in Badbergen

19.30 Uhr Partnerschaftsessen in der Schützenhalle Badbergen – Vehs

Sonntag, 04. August 2019

  • 9.45 Uhr Treffen vor dem Hauptportal der St. Georgskirche in Badbergen, 10 Uhr Gottesdienst / Messe  – Mittagessen in den Familien
  • 14  Uhr Treffen auf dem Marktplatz , 14.10 Uhr Abfahrt je nach Wahl:
  • a) Freizeitzentrum« Alfsee » in Rieste– Wasserski, Baden, Minigolf, Trampolin
  • b) Swin –Golf in Quakenbrück – Gut Vehr (B 68)

ca. 18.00 Uhr Rückkehr nach Badbergen – abends in den Familien

Montag, 05. August 2019

Gegen 8 Uhr (?) Abfahrt der französischen Freunde vom Marktplatz

Das Programm zum Herunterladen finden Sie: hier

Den Plan des „Parks der Gärten“ in Bad Zwischenahn finden Sie: hier

Rückblick auf die Fahrt nach Hédé-Bazouges 2018

Rückblick auf die Fahrt nach Hédé-Bazouges 2018

Vor einem Jahr haben die Einwohner von Badbergen und Hédé-Bazouges in Badbergen das 25-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft gefeiert. Nun gab es eine weitere Feier – dieses Mal bei den französischen Freunden. Insgesamt 30 Personen, darunter  neun Jugendliche, nahmen an der Fahrt teil. Lesen Sie dazu den Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 19.07.2018, indem Sie auf den Artikel klicken:

Bersenbrücker Kreisblatt 20.07.2018

Das Programm sah folgendermaßen aus:

Di., 03. Juli 2018: 06.00 Uhr Fahrt von Badbergen (Marktplatz) nach Fontainebleau / Melun (südlich von Paris) Übernachtung im Hotel Campanile Melun Sud Dammarie-les-Lys ** – *** (zwei bis drei Sterne) mit Frühstück

Mi.,04. Juli 2018: Besichtigung des Schlosses von Fontainebleau am Vormittag, Weiterfahrt nach Blois, unterwegs Besichtigung des Schlosses von Chambord

Übernachtung mit Frühstück im Hotel Campanile Blois Nord *** (drei Sterne)

Do., 05. Juli 2018: Vormittags Besichtigung des Schlosses Clos-Lucé in Amboise. Dieses Schloss ist das Sterbehaus von Leonardo da Vinci. Dort wurden der Nachbau seines Ateliers und die nach seinen Skizzen angefertigten Modelle des ersten Autos, eines Panzers, eines Fallschirms, eines Raddampfers, eines doopelten Schiffsrumpfs etc. besichtigt.

Nachmittags Weiterfahrt nach Hédé-Bazouges

Ankunft: 19.00 Uhr – Begrüßung in der Salle Agora, Bazouges – Unterkunft in den Gastgeberfamilien

Freitag, 6.7.
Tagesausflug:
– La Vallée des Saints (=“Tal der Heiligen“, Carnoët), Mittagessen im Ort.

– Fahrt an die Rosa Granitküste (Ploumanac’h, Perros-Guirec)

Samstag, 7.7.
Vormittags in den Familien.
Nachmittags evtl. Aktivitäten im Ort.
Anschließend offizieller Empfang zum 25jährigen Jubiläum in der Rue de Badbergen.
Gemeinsames Abendessen in der „Cantine“

Sonntag, 8.7.
Vormittags in den Familien. 11.00 Messe in der Kirche in Hédé.
Nachmittags St. Malo: Strand, Shopping…

Parallel haben die französischen Jugendlichen ein spezielles Jugendprogramm ausgearbeitet:
Cobac-Parc (Freizeitpark in Lanhélin)
gemeinsamer Abend bei Fam. Thébault
Schnitzeljagd in der Vallée des Saints

Montag, 09. Juli 2018: 8.00 Abfahrt von Hédé-Bazouges nach Paris.

Kleine Stadtrundfahrt durch Paris am Nachmittag. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Ibis Paris 17 Clichy Batignolles *** (Drei Sterne)

Di. 10. Juli 2018: 9.00 Rückfahrt nach Badbergen Ankunft in Badbergen 20.00 Uhr

Kartoffelpuffer und Grillwürstchen auf dem Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges verkauft

Kartoffelpuffer und Grillwürstchen auf dem Weihnachtsmarkt in Hédé-Bazouges verkauft

Eine aus sieben Personen bestehende Delegation hat am 1. Adventssonntag den Badberger Partnerschaftsverein auf dem Weihnachtsmarkt in Hédé – Bazouges vertreten. Es wurden zum einen deutsche Bratwürstchen gegrillt und im Baguette verkauft. Zum anderen gab es als deutsche Spezialität Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Darüber hinaus hatten aber auch Badberger Familien verschiedene Plätzchen gebacken, die ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt verkauft wurden. Die französischen Freunde haben die Badberger Delegation herzlich aufgenommen und ihr außerdem die Bretagne gezeigt. Lesen Sie auch den Artikel aus „Ouest-France“ vom 07.12.2017:

Rückblick auf Jubiläum mit Crêpes und Galettes

Rückblick auf Jubiläum mit Crêpes und Galettes

Mit Galettes, Crêpes und Cidre hielten die Mitglieder unsers Partnerschaftsvereins Rückschau auf den Austausch im Sommer. Im Juli waren zeitgleich Gäste aus Polen, Frankreich und England zu Gast in Badbergen, um das 25-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Badbergen und Hédé-Bazouges zu feiern.

1. Vorsitzender Hans-Ulrich Schmitz bedankte sich bei den zahlreichen Gastgebern für die Unterbringung der Freunde aus Frankreich und England. Laut Aussage der Franzosen, berichtete er, ist dieser Austausch der schönste in 25 Jahren gewesen. Mit einer Bilderschau ließen die Anwesenden die Tage Revue passieren… Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 10.10.2017:

Bersenbrücker Kreisblatt 10.10.2017